Was ist eigentlich „Fuck you“-Money?

Hi erstmal! Ich kenne dich nicht, du kennst mich nicht. Und dennoch weiß ich, dass du dringend Fyou Money benötigst. Nein, ich nehme nicht an, du wärest in finanziellen Nöten. Ganz im Gegenteil. Ich gehe mal davon aus, dass du ein regelmäßiges Einkommen hast, ein buntes Freizeitprogramm genießt und dir um Geld nicht mehr Sorgen machst als der Durchschnitt. Und genau deshalb benötigst du Fyou Money…ich übrigens auch.

fyou money und finanzielle freiheit

So weit, so verwirrend. Gehen wir also Schritt für Schritt an die Sache heran:

Was ist „Fuck you“ Money und warum brauchen wir dringend welches?
Folgendes Szenario: Stell dir vor du hast vor einiger Zeit die Uni abgeschlossen und kurze Zeit später einen tollen Job gelandet. Gratulation, du bist jetzt ein Young-Professional!
Die erste Zeit arbeitest du unnachgiebig. Du willst zeigen was du gelernt hast und schnell aufsteigen. Dein Job macht dir Spaß und das Geld ist auch in Ordnung, alles super. Am Wochenende gibst du dein erarbeitetes Geld auf tosenden Feiern wieder aus – was für eine Abwechslung vom kargen Studentendasein. Endlich kannst du dir Dinge leisten, die vorher nicht möglich waren.
Doch nach einiger Zeit im Job ändert sich etwas. Sagen wir du bekommst einen neuen Chef, der deinen Alltag zur Hölle macht. Oder dich packt das Fernweh, du würdest gerne 2 Monate durch Südamerika wandern aber die Firma lehnt lächelnd ab. Oder du willst nach ein paar Jahren einfach mal wieder was neues machen….Kannst du dir das leisten?
Bevor wir näher darauf eingehen, noch ein weiteres Szenario. Du wirst gekündigt/deine Firma geht pleite. Unwahrscheinlich? Vielleicht. Aber wer wurde jemals erwartet gefeuert? Wie reagierst du darauf? Panik? Erscheinen vor deinem inneren Auge die monatlichen Rechnungen, Miete und die Raten für’s Auto? Was kommt jetzt? Hartz 4? Wie schnell finde ich einen neuen Job?

Die Antwort auf alle diese Szenarien und noch vieles mehr ist: Fuck You Money! (Übrigens nicht: Fuck you, money!)

Dein Job steht deinen Vorstellungen von einem erfüllten Leben entgegen? Fyou, Firma XYZ!
Dein Chef macht deinen Job zur Hölle? Fyou, Herr Mustermann!
Deine Firma „lässt dich gehen“? Fyou, ich gönne mir die Zeit in Ruhe etwas neues zu suchen!
Dein monatliches Einkommen ist weg? Fyou, ich hab ja mein Fyou Money!

Ja genau, Fyou Money hat etwas mit Geld, Sparen und Vermögensaufbau zu tun. Aber es ist viel mehr!
Fyou Money ist nicht so sehr eine bestimmte Menge Geld.

Fyou Money ist eher eine Lebenseinstellung.
Vielleicht lässt sich Fyou Money mit der Erkenntnis erklären, dass Geld alleine zwar nicht glücklich macht aber Unabhängigkeit und Freiräume schafft. Und das kann verdammt glücklich machen…

Fyou Money im engeren Sinne ist angespartes Vermögen, dass für oben genannte Szenarien gedacht ist. Dies kann für jeden Menschen einen anderen Betrag bedeuten. Der eine möchte vielleicht das gute Gewissen haben ein Jahr ohne Arbeit überbrücken zu können. Die nächste spart für den Traum alles hinschmeißen zu können und ihr eigenes Ding zu starten oder einfach mal drei Monate zu reisen. Für wieder andere bedeutet Fyou Money das ultimative „Fuck You“ – der frühzeitige Ruhestand und ein angenehmes Leben vom Ersparten finanzieren. Lese mehr über die 3 Level von Fyou Money.

Auf Fyoumoney.de möchte ich beweisen, dass jeder sein persönliches Fyou Money aufbauen kann. Du musst dafür kein Manager, Finanzgenie oder Börsenguru sein. Deine Ziele können von wenigen tausend Euro bis hin zur Rente mit 35 reichen. Ich werde zeigen, dass durch die Befolgung von simplen Regeln und langfristigem Investieren der Aufbau von Fyou Money für jeden möglich ist.
Ich werde dir dabei niemals versuchen irgendetwas zu verkaufen. Im Gegenteil: Ich möchte dir zeigen warum ich Finanzberater meide und wie jeder kostengünstig und wirksam selber investieren kann.

Also, lass uns gemeinsam unser Fyou Money aufbauen und finanziell unabhängig werden!

1 Trackback / Pingback

  1. Ist Fyou Money überbewertet? - Fyoumoney.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.